Beiträge zu “3dDruck”

Low Budget Teppichmesser EDC

Ich gebe ja zu das ich immer noch ein kleiner Messerfreak bin. Allein die Anzahl der eigenen und bereits geerbten Taschenmesser hält mich kopfgesteuert noch davon ab mir neue Messer für die Hosentasche zu kaufen.

Am Ende brauche ich aber recht selten ein echtes Messer sonder meistens nur eine scharfe Klinge um schnell etwas aufzuschneiden. Auch hier bietet der Markt an sogenannten “EDCs” (Every Day Carry) eine Vielzahl von teuren Gehäusen für Teppichmesserklingen an. Hier kann man schnell 50 bis 100 Euro für einen Schlüsselanhänger ausgeben.

Wenn man einen 3D Drucker hat kann man sich die allerdings auch für Centbeträge auf Thingiverse ein Model laden und ausdrucken. Die kann man dann auch großzügig auf Taschen und Rücksäcke verteilen. Man ärgert sich auch nicht wenn man so etwas am Flughafen zurücklassen muss.

Covid Virus
21.6.20
Weitere Beiträge zu: 3dDruck  

Neuer 3D Drucker

Aus geschäftlichen Gründen besteht jetzt der Bedarf nach einem 3D Drucker. Bisher habe ich auf einen vorhandenen Drucker hier im Haus zurückgegriffen aber da hier das Druckaufkommen aufgrund der Covid19 Hilfen deutlich gestiegen ist musste jetzt ein neuer Drucker her. Mein 3D CTO hat mir den Creality CR-20 empfohlen.

Gekauft haben ich den Drucker bei 3dmensionals. Er wurde schnell geliefert und nach einem einfach Zusammenbau von 2 Teilen konnte man auch schnell den ersten guten Druck starten.

Es gab zu beginn Probleme bei großflächigeren Drucken. 3dmensionals reagierte bei der Reklamation allerdings schnell und hilfsbereit. Sie konnten das Problem zwar nicht lösen aber die zügige Kommunikation mit dem Support brachte mich auf die richtige Fährte. Auch nicht selbstverständlich bei jedem Online Shop. Deshalb würde ich wohl auf jeden Fall wieder bei 3dmensionals einkaufen. Am Ende brauchte es nur etwas Druck auf die Z-Achse um die Achse und das Bett parallel zu bekommen.

In der letzten Woche wurden hier schon einige Meter Filament verdruckt und ich bin mit den Ergebnisse sehr zufrieden.


Creality CR-20
25.4.20
Weitere Beiträge zu: 3dDruck  

3D Druck: Bohrerhalter

Hier ein weiteres Problem das man mit einem 3D Drucker mal eben schnell lösen kann.

Endlich einmal etwas Ordnung in das Chaos meiner Metall- und Holzbohrer mit Thingiverse Vorlage. Mein Sohn hat dann noch “Ohren” für die Schrauben angebaut.

Man muss zwar an einzelnen Löchern etwas nach bohren aber das geht ja schnell.


2.1.19
Weitere Beiträge zu: 3dDruck   Werkstatt  

3D Druck: Funktastaturhalter

Noch ein nützliches “Ding” das man schnell mit einem 3D Drucker produzieren kann.

Einen Funktastaturhalter.

Bei mir steht ein Mac Mini den ich ab und zu brauche und mit einer Funktastatur bediene. Da stört es natürlich wenn die Tastatur auf dem Schreibtisch unnötig Platz verbraucht.

Da gibt es auch schon was auf thingiverse. Den habe ich unter ein Buchregal am Schreibtisch geschraubt und dort hängt jetzt die Tastatur wenn sie nicht gebraucht wird.



12.2.18
Weitere Beiträge zu: 3dDruck  

3D Druck: Brillenhalter

Hier ein weiteres Problem das man mit einem 3D Drucker mal eben schnell lösen kann.

Seit einiger Zeit brauche ich eine Lese/PC Brille. Deshalb liegt immer entweder diese oder meine normale Brille auf dem Schreibtisch herum.

Heute morgen kam mir die Idee hier einen Halter zu drucken (lassen;-).

Auf Thingiverse gesucht und gefunden in 20 Minuten später hat mein hauptamtlicher 3D Druck Operator mit das kleine Teil schon in die Hand gedrückt.


24.10.17
Weitere Beiträge zu: 3dDruck   Brille  

Erste 3D Drucker Ergebnisse

Seit kurzem gibt es im Haus einen 3D Drucker. Nein, nicht für mich aber ich “kenne” den Besitzer ;-)

Natürlich wurden schnell die ersten Standardfiguren gedruckt und an Einkaufswagenchips wird es mir wohl nicht mehr mangeln. Auch ein Roboterarm der jetzt mit einem Arduino gesteuert wird ist schon in Betrieb genommen worden.

Aber natürlich kann man damit auch Sachen machen die man so richtig brauchen kann.

Hier das erste Beispiel. In diesem Hause versorgt uns ein Unify AP Lite mit dem WLAN. Leider ist die Aufhängung wohl eher für die typische amerikanische Gipskartondecke geeignet. Hier sollte er auf eine Dose an die Wand geschraubt werden was einfach nicht richtig ging weil die Schrauben der Halterung mitten in die Dose gehen würden. Das gab den ersten richtigen Auftrag.

Auf thingiverse.com gab es schon ein Modell. Das wurde gedruckt war aber etwas zu groß und deckte nicht die gesamte Dose ab. Daraufhin wurde das Modell mit einem Programm angepasst. Der Fuß wurde breiter und der Adapter niedriger.

Natürlich kann man das auch anders machen aber so gut hätte ich es ohne 3D Druck wohl nicht hin bekommen.

Das erste Bild zeigt den originalen Prototypen und das zweite Bild die Dose auf die der AP sollten.

Auf dem dritten Bild sieht man die veränderte Version und dann den AP an der Wand.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.




26.8.17
Weitere Beiträge zu: 3dDruck   unify   AP-AC-Lite  

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License