Beiträge zu “ITunes”

isyncr: Synchronisation von iTunes mit Android

Bisher habe ich diesen Mechanismus genutzt um die Lieder von iTunes auf die SD Karte für meine Android Telefone zu bekommen. Aufgrund der vielen (Kinder-) Lieder paßt allerdings nicht mehr die ganze Bibliothek auf die SD Karte und ich würde gerne mithilfe von Playlisten die Datenmenge einschränken. Das würde zwar auch mit dem bisherigen Ansatz noch gehen, wird aber umständlich. isyncr stellt hier eine Alternative da.

Die Installation geht normal vom AppStore. Danach wird man gefragt, ob man es auf der SD Karte oder auf dem internen Speicher installieren möchte. Ich habe SD Karte gewählt. Dann kommt ein Tutorial.

isyncr besteht aus einem Teil der auf dem Android Phone läuft und einem Teil der auf dem Computer läuft. Auf dem Android läuft nur das Tutorial und der Teil der ein Programm auf die SD Karte schreibt.

Schliesst man das Telefon an dem Mac (oder PC) an kann man die MAC Komponenten von isyncr starten wenn man vorher USB Debugging auf dem Android eingeschaltet hat. Auch diese Schritte werden in dem Tutorial erläutert. Ist das Gerät am Mac angeschlossen kann man auf der SD Karte das Programm finden.

In einer Dialogbox kann man dann die Playlisten von ITunes auswählen die man synchronisieren möchte und los geht es.

Es gibt auch noch eine Wifi Variante die es erlaubt auch ohne USB die Synchronisation durchzuführen die ich aber fürs erste erstmal nicht brauche.

 

29.11.11
Weitere Beiträge zu: Android   ITunes  

Sonos: Darf ich vorstellen - Deine iTunes Playlisten

201005-music.jpgDie Sonos Installation bei uns sieht so aus. Die Music wird auf einem Mac Mini mit iTunes verwaltet. Da ich schon einen Server habe, der 24x7 verschiedene Dienste bereitstellt, synchronisiere ich die Musikdatein von dem Mac auf den Server. Wie ich das mit einfachen Mac/Linux Bordmittel mache hatte ich hier beschrieben.  Mein Sonos Player kann so auf ein SMB Share zugreifen und gut ist.

Offen war für mich noch das Thema der Playlisten. Da ich für meinen Blackberry noch Playlisten konvertieren muss hatte ich mir das komplexer vorgestellt. Es geht allerdings einfacher als ich dachte. Man kopiert einfach die "iTunes Music Library.xml" aus dem iTunes Ordner vom Mac auf den Share oder das NAS. Dann noch den Musikindex neu generieren.  Das ist alles.

Dann tauchen die Playlisten vom iTunes auch auf dem Sonos auf.

Foto by: xslim / CC BY 2.0

4.5.10
Weitere Beiträge zu: Sonos   ITunes  

Dinge die man besser weiss bevor man einen IPod touch kauft.

Im allgemeinen wird ja ipod / iphone / itunes als das mass aller Dinge für Benutzerfreundlichkeit angesehen. Und das stimmt ja auch meistens. Aber gestern hats mich echt umgehauen.

HABT IHR MAL VERSUCHT AUF EINEM IPHONE/IPOD TOUCH EINEN EINIGERMASSEN SICHEREN WPA2 SCHLÜSSEL FÜR DAS NETZWERK EINZUGEBEN?

Da habt ihr erstmal locker eine 2 stündige frustrationsschwelle bevor es überhaupt losgeht. Da wird von mir verlangt eine 64 Zeichen lange möglichst wirre Zeichenkette mit ~ und ^ und und Grosskleinschreibung und Zahlen über die Mickimaustastatur eines IPhones einzugeben. Und das ganze auch noch ohne das ich sehen kann wo ich mich vertippt habe.

Am Anfang dachte ich noch: Du bist schlau. Kopiere Deinen Key einfach irgendwo in eine Adresse und schicke den auf den IPOD und dann mit cut&paste. DENKSTE. Das Eingabefeld kann kein paste.

Steve. Bist du Gaga? Was haben Deine Leue geraucht?

Ich kann mir garnicht vorstellen wie das ein normaler Mac User überhaupt hinbekommt. Liebe WLAN Hacker. Sucht euch einfach die Iphone User. Die haben bestimmt einen ganz einfach und schnell zu hackenden WLAN Schlüssel.

Konstruktiver Vorschlag: Mindestens mal ein Cut&Paste. Aber warum kann man nicht den Key in Itunes eingeben und dann per USB syncen? Das wäre so einfach.

Und es wird noch besser. Um überhaupt aus den Puschen zukommen ändert man also kurz den Access Point auf einen kurzen Key um überhaupt mal eine Verbindug zu bekommen. Was dann auch klappt. Nur - wo wird dann der Key neu eingegeben? In meiner Welt (Linux) kann man meistens bei dem was eingestellt wird auch sagen: "ich mach was neues"

Nicht aber bei Steve: Dort muss man unter den generellen Settings ALLE Netzwerkeinstellungen zurücksetzen. Super - Wenn ich also routinemässig meinen WPA key auf dem Access Point wechsele verliere ich ALLE Netzwerkeinstellung die ich habe. Na das werden so nicht viele machen.

Also wenn Ihr einen IPod Touch / IPhone bestellt habt und auf die Lieferung wartet: mal kurz auf dem Router vobeischauen und den WPA key etwas "entschärfen" und keine l,1 oder t nehmen. Das kann man sehr schlecht lesen auf dem Ipod. Und nach dem Auspacken Zeit und Geduld bereithalten.

21.4.10
Weitere Beiträge zu: ITunes   Ipod-touch  

IPod Touch landed - Der Sonos S5 Player hat jetzt eine Fernbedienung

So jetzt ist es komplett.

Gestern kam trotz Vulkanausbruch und Flugverbot mein Ipod von Apple

An meinem Mac angeschlossen -  WLAN security eingerichtet (dazu ein anderes mal mehr wenn mein Blutdruck wieder gesunken ist) und die Sonos App runtergeladen.

App gestartet und auf meinem S5 die magischen 2 Knopfe gedrückt.

Fertig. Ich sehe alle meinen Titel, die LastFM Kanale und meine eingerichteten lokalen Radiosender.

Einfach genial.

20.4.10
Weitere Beiträge zu: ITunes   Ipod-touch   Sonos  

ITunes Lieder exportieren mit rsync und sed

Ich möchte die Lieder, die ich mit ITunes verwalte, auf andere Datenträger exportieren. Mein erstes Ziel war es eine SD Karte auf meinen Blackberry Storm zu benutzen. Man kann das aber natürlich auch mit anderen USB Speichern benutzen. Ich werde es auch benutzen um einen Teil meiner Lieder auf einem Netzwerklaufwerk für VDR oder Sonos bereitzustellen. Als ich anfing, gab es noch kein Synchronisationstool für Mac. Da ich eher ein Linux Kommandozeilen Benutzer bin falle ich bei solchen Problemen reflexartig auf einen Terminal zurück. Zum Glück gibts den auch auf dem Mac ;-)

Diese Vorgehensweise ist zwar etwas rustikal aber da sie plattformunabhängig ist bleibe ich bei Ihr. Ausserdem erlaubt sie mir zwar (etwas umständlich) den Export über Playlisten zu filtern.

Ziel: Ich möchte alle Lieder, ausser denen die auf einer speziellen Playliste drauf sind, in ein anderes Verzeichniss synchronisieren. Ich verwende dazu sed für das Aufbauen der Playlisten und rsync für die Synchronisation.

1. Generieren einer exclude Steuerdatei

Mithilfe einer intelligenten Wiedergabeliste selektiere ich in ITunes auf Basis eines Merkmals alle Lieder, die ich nicht auf meinem Blackbarry (oder anderem Gerät) haben möchte. Diese exportiere ich dann auf den Desktop als exclude.xml

Aus dieser Playliste interessiert mich nur eine Zeile. Die mit dem Pfad und MP3 Dateinamen

 <key>Location</key><string>file://localhost/Users/hagenbauer/Music/iTunes/iTunes%20Music/Led%20Zeppelin/Remasters/2-02%20The%20Rain%20Song.mp3</string>

Mithilfe von grep und sed mache ich jetzt folgendes: Gebe mir alle Zeilen die das wort "Location" enthalten und lösche die "roten Teile" sowie tausche das "%20" gegen ein Leerzeichen aus.

Die sed Kommandos dazu sind

s#<key>Location</key><string>file://localhost/Users/hagenbauer/Music/iTunes/iTunes%20Music/##
s#</string>##
s#%20# #g

Diese Zeilen habe ich in einer Datei hb-sed4exclude-generation. Aufgerufen wird das ganze jetzt in einem Shell script von der Kommandozeile.

hb-xml2exclude.sh

die () {
    echo >&2 "$@"
    exit 1
}

[ "$#" -eq 1 ] || die "1 argument required, $# provided- bitte XML file mit playliste angeben"
grep Location $1 | sed -f hb-sed4exclude-generation | tr -d '\011' > exclude

und so wird dann die exclude Datei gebildet

./hb-xml2exclude.sh ../Desktop/exclude.xml

2. Synchronisiere die Musikdateien

Hier kommt rsync zum Einsatz. Die Logik ist: Synchronisiere mir alles wo sich die Grösse geändert hat ausser die Dateien in der Datei exclude. In das Verzeichniss wo die SD Karte oder das Netzwerklaufwerk gemounted wurde. 

hb-sync2sdcard.sh

rsync -avd --exclude-from=/Users/hagenbauer/tools/exclude --size-only /Users/hagenbauer/Music/iTunes/iTunes\ Music/* /Volumes/MP3PLAYER/BlackBerry/music/

oder

hb-sync2sonos.sh
rsync -avd --exclude-from=/Users/hagenbauer/tools/exclude --size-only /Users/hagenbauer/Music/iTunes/iTunes\ Music/* /Volumes/sonos/

3. Ideen / Wünsche

  • Export der Playliste von ITunes aus einem Script heraus
  • Parametrisieren der Zielverzeichnisse
  • Umwandeln der Playlisten so das sie auch in anderen Umgebungen genutzt werden können.


 

16.4.10
Weitere Beiträge zu: ITunes   Linux   MAC   OSX   rsync   Sonos  

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License