Google Analytics und der Datenschutz auf vielen deutschen WebSites

Google Analytics ist ein (noch) kostenloses Werkzeug zur Analyse und Optimierung des Zugriffs auf Webseiten. Aus meiner  Sicht ein weiterer Baustein in der Datensammelleidenschaft dieses Konzerns. Über den zugegebener Massen sehr erfolgreichen Suchdienst sammelt dieser Konzern jetzt auch noch das Surfverhalten der Nutzer auf den Webseiten selbst ein.

Es wird Ihre Adresse, die Verweildauer, Ihre Herkunft und Ihre  Aktivitäten auf der Website gespeichert. So weiß Google nicht nur das Sie nach bestimmten Begriffen gesucht haben. Nein - Google weiß danach auch noch was Sie wie lange auf einer Webseite gelesen haben. Und mit der IP Addresse ist das genau an Ihre Person verknüpfbar.

Es ist ja okay wenn Ich als Person entscheide, daß ich den Google Suchdienst nutze. Was ich aber überhaupt nicht OK finde ist das Webseiten oder Shopbetreiber mein Surfverhalten ungefragt an Google weiterleiten.

Das die eine oder andere kommerzielle Organisation das macht, naja das war zu erwarten. Das aber jetzt "Hinz und Kunz" das auf jeder belieben Website macht und in keinster Form den Begriff Datenschutz im Blickfeld hat - das stimmt mich nachdenklich.

Dabei gibt es Opensource Programme die es einem erlauben die zweifelsohne wichtigen Daten über die Nutzung der eigenen Webseite selber zu sammeln (z.B. Piwik) Sind natürlich nicht so schön aber erfüllen den Zweck auch. (Wird auch hier genutzt)

Wie kann man feststellen ob Google Analytics benutzt wird:

1. Links unten im Webbrowser taucht dann ganz kurz auf "google-analytics" auf

2. Unter "View - Page Source" kann man mal im ganzen html nach "google-analytics.com" suchen

Nicht nur, daß sie dabei meine Privatsphäre mißachten - Sie missachten auch noch die Nutzungsbedingungen von Google Analytics. Dort kann man eindeutig lesen:

Sie sind ferner verpflichtet, an prominenten Stellen Ihrer Websites eine sachgerechte Datenschutzpolicy zu dokumentieren (und sich an diese zu halten). Auch werden Sie alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, die Aufmerksamkeit der Nutzer Ihrer Website auf eine Erklärung zu lenken, die in allen wesentlichen Teilen wie folgt lautet:

„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. ....

Das heist, es muss auf der Webseite gut sichtbar stehen das man das Werkzeug benutzt.

Ich werde mal regelmäßig solche Webseiten anschreiben und Sie fragen warum Sie das so machen. Mal sehen was passiert

28.1.10 Weitere Beiträge zu: Datenschutz Google

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License