Schon mal gescroogelt?

scrooge3.gifScroogle scheint mir eine interssante Sache zu sein. Ich bin auf diesen Dienst aufmerksam geworden als ich mir in Piwik die Zugriffe auf meinen Blog angeschaut hatte.

Scroogle stellt eine Art Vermittler zwischen dem Benutzer und Google dar. Suchanfragen werden nicht gespeichert und somit sind Nutzeraktivitäten bei Google nicht bekannt. Google kann also nicht herausfinden, das sich einzelne Benutzer für gewisse Themengebiete interessieren und entsprechende Werbung bereitstellen oder sonstige Rückschlüsse auf die einzelne Person ziehen.

Die Anfragen werden von Scroogle auch verschlüsselt. (Nur für die wenigen die vielleicht im Büro bei Google was suchen und nicht wollen das der Arbeitgeber dieses Anfragen aufzeichnet. :-) Man bekommt die Ergebnisse auch ohne Werbung angezeigt.

Stellt sich natürlich die Frage was Sroogle mit den Daten macht, die jetzt von Scroogle erhoben werden können. Hinter dem Dienst steht Daniel Brandt der auch Google Watch betreibt und als umstrittener Kritiker von Google bekannt ist. Die Logs sollen alle 48 Stunden gelöscht werden.

Hier wird eine Suchbox in Firefox eingerichtet

 

20.5.10 Weitere Beiträge zu: Google Datenschutz

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License