Nagios und NSCA reden nicht miteinander: Leerzeichen zuviel.

Bei meiner Migration von Nagios von Gentoo nach Debian wollte ich auch meine passiven Checks rekonstruieren. Im Prinzip geht auch alles wie schon mal beschrieben. Nur ein Leerzeichen hat mich "etwas Zeit und Nerven" gekostet.

In der Datei

/etc/nsca.cfg

muss man folgenden Paramter angeben

command_file=/var/lib/nagios3/rw/nagios.cmd

In diese Datei werden die externen Befehle geschrieben. Ich hatte das Phänomen das der NSCA Daemon zwar alle passiven Statusmeldungen angenommen hat, diese aber nicht an Nagios weitergegeben hat. Nach einiger Zeit viel mir dann im Debug File in folgende Zeile ein Leerzeichen auf

SERVICE CHECK -> Host Name: 'Backup', Service Description: 'Datensicherung-' , Return Code: '0', Output: 'OK: error.log has a modified date of Sat 24 Jul/2010 02:15'
Jul 24 19:34:38 551208p nsca[20172]: Command file '/var/lib/nagios3/rw/nagios.cmd ' does not exist, attempting to use alternate dump file '/var/run/nagios/nsca.dump' for output
Jul 24 19:34:38 551208p nsca[20173]: Connection from 192.168.221.3 port 1707

Hier noch mal in GROSS

Command file '/var/lib/nagios3/rw/nagios.cmd '

Ich hatte in der Konfigurationsdatei ein Leerzeichen am Ende. :-(

Macht man das weg gehts auch mit dem Nachbarn ;-)

27.7.10 Weitere Beiträge zu: Nagios

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License