Raid1 direkt bei der Installation von Debian 5 anlegen

Wenn es um meine Daten geht bin ich etwas paranoid. Neben meinem Backup / Datenspiegelungsverfahren halte ich meine Daten auf SCSI Platten im Raid 1. Ist wahrscheinlich massiv übertrieben aber Sicherheit ist immer auch Psychologie. Mein neuer Server bekommt für die Bilder und sonstigen Dateien zwei 140er SCSI Platten und das Betriebsystem wird Debian. Nach folgendem Verfahren habe ich das Raid direkt bei der Installation angelegt.

Man bootet ganz normal mit der Boot CD beim partitionieren wählt man dann manuell aus.

Auf der erste Platte

  • neue partition erstellen
  • primär
  • Grösse angeben
  • "use as" von ext3 auf "physical volume for raid" umstellen
  • done setting up this partition
  • neue partition anlegen
  • grösse angeben
  • use as swap
  • done setting up this partition

Bei der zweiten Parition dann das gleich noch mal mit gleichen Partitionslayout und Grössen. Wir haben jetzt 2 Platten mit  jeweils einer Raid Partition und einer Swap Partition. Alle Partitionen haben die gleiche Grösse.

Es ist jetzt ein neuer Menupunkt hinzugekommen
"configure software raid"
Das wählen wir aus und wenn wir sicher sind bestätigen wir das Schreiben der Informationen mit "yes" . Dann wählen wir aus

  • "create MD device"
  • Raid1
  • 2 aktive
  • 0 spare
  • die beiden Raid Partitionen auswählen
  • Finish

Wenn es dann zum Partitionsmenü zurückgeht taucht neben den beiden Festplatten ein Software Raid auf. Das wählen wir aus

  • use as ext3 (oder was immer man präferiert)
  • mount root
  • finish with partitioning and write changes to disk

Und dann geht es weiter mit "install base system" wie immer.

Vielen Dank an Andreas

 

2.7.10 Weitere Beiträge zu: Linux Debian

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License