Mit RDesktop von Linux einen Windows XP PC steuern

2010009-rdesktop.gifSeit langer Zeit habe ich mal wieder ein Windows XP installieren müssen. Da der Rechner im Rack im Keller stehen soll möchte ich remote von Ubuntu darauf zugreifen. Dazu bietet sich rdesktop als ein gutes Werkzeug an.

Unter Windows XP gilt dann folgendes zu beachten:

  • Nutzer ohne Kennwort können sich nicht anmelden auch wenn sie dürften (glaubt aber nicht das Windows das so sagt. Die Meldung ist viel hübscher mit "Account policy verbietet das" oder so ähnlich)
  • Das "Ausschalten" ist für Remote Benutzer nicht sichtbar. Mit "Alt F4" auf dem Desktop bekommt man aber die normalen "Ausschalten/Restart" Buttons
  • Es dauert ziemlich lange bis nach dem Starten der Zugriff auf den entfernte PC klappt. Auch wenn man sich lokal schon anmelden könnte.

Von der Kommandozeile kann man Rdesktop auf der Linux Seite so aufrufen

rdesktop -u <dein-username> -p <paswort> -g 1024x768 hostadresse

10.9.10 Weitere Beiträge zu: Windows

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License