Sch*** auf die Kassenlage

Noch eine Nachbrenner zum Ignorieren der Kassenlage:

Unsere tolle neue Ministerpräsidentin in NRW Frau Kraft

Wir stellen fest“, sagte Kraft,  dass die „Politik des Rotstifts bestenfalls kurzfristige Entlastungen bringt“ und die übliche Vorgehensweise mit Kürzung der Sozialausgaben und Abbau von Personal „nicht zu einer langfristigen Konsolidierung geführt hat“

Na dann mal lieber weiter Schulden machen. Das bringt langfristig auch nichts schlimmeres aber kurzfristig ein gutes Gefühl. Wie allerdings das Schuldenmachen zu einer langfristigen Konsolidierung führen soll ist mir schleierhaft. Ich dachte Schulden baut man nur ab wenn man Geld zurückgibt,  nicht wenn man sich neues leiht.

Verstehe ich nicht.

1.10.10 Weitere Beiträge zu: Finanzpolitik

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License