Ab jetzt Verbandpäckchen (fast) immer dabei

In unserem letzten Urlaub in Frankreich stand ich direkt daneben, als ein Mann von auf seinem Boot auf den Quai sprang. Er rutschte dabei ab und hat sich eine handtellergrosse Fläche von Scheinbeinmuskel bis auf den Knochen abgeschabt. Das einzige was ich in unserem Rucksack gefunden habe war ein Päckchen Taschentücher.

Trotz der Schmerzen hatte der Mann vermutlich Glück. Nach einiger Zeit fand man auf dem Boot Verbandsmaterial und nach einer halben Stunde kam ein Krankenwagen. Ich hoffe es bleibt nur eine schlechte Erinnerung, eine Narbe und ein versauter Urlaub zurück.

Was wäre passiert wenn das "irgendwo" passiert wäre. Auf einer Burg, bei einem Sparziergang im Wald. Und dann noch mir oder einem meiner Liebsten. An einer Stelle wo man nicht sofort ein Krankenwagen bekommt. Eine Kollegin hatte sich dieses Jahr beim Fahrradfahren eine ziemlich lange Schnittwunde am Kettenblatt zugezogen. Auch hier war Glück im Spiel - es passierte vor der Haustür. Aber im Wald....?

201011-verbandpäckchen.JPGIch habe jetzt 10 Verbandpäckchen gekauft und werde die auf alle Rucksäcke und Jacken verteilen die wir so benutzen. Aus meinen Erfahrungen bei der Bundeswehr habe ich die Bundeswehrverbandpäckchen hier gekauft. Kosten 2 Euro das Stück. Die Verpackung ist robust und sie wird mit Sicherheit einige Jahre "in einem Rucksack" überleben. Man kann natürlich auch andere nehmen.

Hoffentlich muss ich diese Dinge erst in 10 Jahren austauschen. Jetzt kann es immer noch passieren das ich irgendwo ohne einen der Rucksäcke oder eine Jacke stehe. Aber seis drum. Die Wahrscheinlichkeit unvorbereitet zu sein ist deutlich geringer geworden.

Dann werde ich mich beim nächsten mal nicht mehr so hilflos fühlen wie in Saint Tropez.

13.11.10 Weitere Beiträge zu: Vorbereitung

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License