Haben wir überhaupt die Stromnetze um auf Atomkraft zu verzichten?

Ich habe mir auf einer Zugfahrt mal das Energiekonzept der Bundesregierung durchgelesen. Ein Punkt ist mir besonders ins Auge gesprungen. Die Stromnetze.

Wenn ich das richtig verstehe ist unser Stromnetz momentan noch nicht bereit. Bisher hat man versucht den Strom nahe der Verbraucher zu produzieren. Darauf ist das Stromnetz ausgerichtet. Will man jetzt Atomkraftwerke abschalten und durch z.B. Windenergie ersetzten, so muss der Strom irgendwie von der Nordsee nach Bayern kommen. Und diese Netze gibts momentan nicht. Mit ein Grund für die Verlängerung der Laufzeit. So zumindestens das Energiekonzept des BMU.

Geht das wirklich momentan noch nicht? Oder ist das Argument vorgeschoben? Wenn es keine ausreichenden Planungen gibt, warum ist so eine Frage nicht beim Atomausstieg von Rot Grün mit angegangen worden? Ich habe den Umweltminister Norbert Röttgen recht häufig auf diese Frage hinweisen gehört nur nie eine Antwort von seinen Gegnern gehört.

Vielleicht kann mir ja jemand auf die Sprünge helfen.

14.11.10 Weitere Beiträge zu: Energiepolitik

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License