Jugendmedienschutz geht alle an. Jeden!

Zum neuen Entwurf des Jugendmedienschutz hatte ich ja schon mal etwas geschrieben. Kein echtes Highlight deutscher Gesetzgebung. Jetzt könnte man ja meinen.

 Ach was interessiert mich das, ich bin schon über 18.

Es sollte jeden interessieren der aktuell oder in Zukunft Blogs oder eine Webseite betreibt.

Jeder, der Inhalte ins Internet stellt, muss diese einer Alterseinstufung unterziehen: ab 0, ab 6 Jahren, ab 12 Jahren, ab 16 Jahren, ab 18 Jahren.

[....]
Fehlt aber die Kennzeichnung oder ist diese auch nur versehentlich fehlerhaft, droht nach übereinstimmender Ansicht von Juristen eine kostenpflichtige Abmahnung von Mitbewerbern oder Verbänden. Insoweit droht eine „Abmahnwelle“ von ganz erheblichem Umfang.

Noch mal zur Wiederhohlung JEDER der Inhalte publiziert : Homepage Kindergarten, Kaninchenzüchter, Turnverein, Stadtverwaltung, Blog.... JEDER

Hier ein offener Brief an die SPD Fraktion im Landtag NRW

24.11.10 Weitere Beiträge zu: Jugendschutz

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License