Debian: Shutdown ohne den Strom abzuschalten

Normaler weise wird bei Debian wenn man einen Shutdown macht das Betriebsystem angehalten und dem Rechner gesagt, daß er sich ausschalten soll. So weit so gut.

In meinem Szenario mit meiner Hardware möchte ich das aber nicht. Der Rechner hängt an einer USV von APC. Der Rechner soll automatisch starten wenn der Strom ausgeschaltet worden ist. Wenn aber der Rechner ordnungsgemäß ausgeschaltet ist und der Strom weg geht fährt sich der Rechner nicht hoch wenn der Strom wieder kommt. Er startet nur wenn "im laufenden Betrieb" der Strom weg geht. Gleichzeitig möchte ich natürlich das das Betriebssystem ordnungsgemäß gestoppt wird.

Deswegen der Wunsch nach "Runterfahren ohne ausschalten" (hört sich wirr an. Ich weiß - macht aber Sinn)

Wenn ich in der Datei

 /etc/init.d/halt

ein poweroff="-p" durch poweroff="" ersetzte fährt sich der Rechner runter und bleibt eingeschaltet. Wenn dann die USV den Strom abschaltet und wieder einschaltet fährt sich der Rechner wieder automatisch hoch.

5.1.11 Weitere Beiträge zu: USV

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License