Mit dem Propellerboot durch die Everglades

Heute morgen ging es mit dem Propellerboot über den Lake Tohopekaliga. Eine super Sache. Leider war etwas etwas diesig aber das tat dem Erlebnis keinen Abbruch. Wir waren bei Wild Willy

Hier das Propellerboot. Den gelben Gehörschutz braucht man wirklich. Der 500 PS Motor macht einen Höllenlärm. Man sitzt halt direkt vor einem Flugzeugpropeller. Wir waren zu dritt und hatten deshalb viel Platz auf dem Boot.

201102-airboat-1.JPG

Captain Dain ist ein begeisterter Erzähler und versucht möglichst viele unterschiedliche Tiere für einen aufzuspüren. Wenn man mag kommt auch der Fahrspaß nicht zu kurz und man kann ganz schön schnell über das teilweise nur 40 cm tiefe Wasser rasen. Wir sahen wilde Truthähne, Weißkopfseeadler und noch eine reihe andere Vögel deren Namen ich mich nicht erinnern kann.

Das ist Florida b.D.: Florida before Disney.  Da wo heute die ganzen Freizeitparks, Hotels und Städte sind gab es bis in die 60er Jahre nur Sumpf. Sumpf und nochmals Sumpf.

201102-airboat-3.JPG

Und natürlich Alligatoren. So wie man bei uns auf den Feldern Kaninchen findet gibt es hier halt Alligatoren.

201102-airboat-2.JPG

Ich kann so eine Tour wirklich jedem nur empfehlen. Bei Wild Willy kostet das 35$ und man über eine Stunde unterwegs. Ich kann zwar keinen Vergleich ziehen aber wir waren mit der Tour absolut zufrieden.

5.2.11 Weitere Beiträge zu: Reisen

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License