Wann lernen Ärzte endlich die Zeit der Patienten zu respektieren?

Diese Woche plazte mir und meiner Frau mal wieder der Kragen bei einem Arzt.

Ich hatte einen Termin für eine ambulante Operation. Mit Narkosearzt und zweiköpfigem OP Team also eigentlich ein Sache die man planen können sollte. Aber selbst das bekommt die Praxis hier in Meckenheim nicht hin. Erst nach 2,5 Stunden kam ich dran. Obwohl vor mir nur ein anderer Eingriff geplant war und auch durchgeführt wurde. Die Praxisgehilfinen erinnerten sich auch nicht daran das sie mir morgens auch noch bestätigten das ich bis 12:00 Uhr von meiner Frau abgehohlt werden könnte (ich kam erst gegen 11:40 dran)

Natürlich kann etwas dazwischen kommen. Aber warum kümmert sich keiner von den Gehilfinnen mal um die Patienten die seit Stunden warten. Es kostet doch nichts mal kurz Bescheid zu geben das es noch etwas dauert. Bei ganzen DREI Zeitschriften im Wartezimmer hätte es mir schon gereicht wenn ich mir eine Zeitung hätte kaufen können.

Es ist die Gleichgültigkeit die mich aufregt. Wir regen uns als Nation auf wenn wir bei Schneesturm vom Schaffner nicht erfahren wann der nächste Zug geht. Aber in Arztpraxen ist die Respektlosigkeit an der Tagesordnung und alle akzeptieren es.

Ich überlege ob ich nicht mal eine Website aufbaue. Wartezeiten-beim-Doktor.de

Noch einmal: Ich erwarte nicht das Krankengespräche auf die Minute geplant und durchgeführt werden - und es kann auch immer ein Notfall dazwischenkommen. Aber man kann die wartenden Patienten informieren und Sie nicht als EH-DA Requisiten behandeln

17.6.11 Weitere Beiträge zu: Warten-beim-Arzt Gesundheit

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License