Eine kurze Notiz für die nächste Reichensteuerdiskussion

Für die Forderung nach höheren Steuern für die "Reichen" kann man ja auf jeder Bühne immer Beifall ernten.

Interessant fand ich heute dies hier

Ein Prozent der Steuerpflichtigen in Deutschland zahlt 25 Prozent der Einkommensteuer. Die 383 000 Spitzenverdiener mit Einkünften von mehr als 172 000 Euro kommen für ein Viertel der Lohn- und Einkommensteuer in Deutschland auf.

Wir haben insgesamt 38,4 Millionen Steuerpflichtige.

Die 19,2 Millionen Geringverdiener mit weniger als 22 500 Euro Einkommen tragen 3,6 Prozent der festgesetzten Einkommensteuer.

Nachtrag: Zehn Prozent der Steuerzahler mit Einkünften von mehr als 63 000 Euro tragen knapp 60 Prozent der Steuerlast

Irgendwie scheint das mit dem Ausgleich ja schon zu klappen. Die starken Schulter zahlen mehr als die schwachen.

Wenn ich das nächste mal den Ruf nach mehr Steuern für die Reichen höhre würde mich mal interessieren was man sich den so als Zielverteilung so vorstellt. Interessant ist auch: Was passiert wenn diese 386000 auswandern.

12.10.11 Weitere Beiträge zu: Finanzpolitik

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License