EMMAs Vorschlag zum „Unwort des Jahres"

Frau Alice Schwarzer wird ja immer abstruser. Aber anscheinend scheint sie auch an den Grundlagen der Demokratien rütteln zu wollen. Anders kann man diesen völlig schwachsinnigen Vorschlag nicht werten.

EMMAs Vorschlag zum „Unwort des Jahres“
EMMA, [...]hätte aber auch noch zwei weitere Vorschläge gehabt: „einvernehmlicher Sex“ und „Unschuldsvermutung“.

Liebe Emma: Bitte mal kurz in der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948 nachlesen:

Jeder Mensch, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, ist solange als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld in einem öffentlichen Verfahren, in dem alle für seine Verteidigung nötigen Voraussetzungen gewährleistet waren, gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist.

Das von EMMA vorgeschlagene Wort ist eine verfassungsmäßige Grundlage moderner Demokratien.

Ob sowas wirklich hilfreich für die Gleichberechtigung ist halte ich für fraglich.

Also mal lieber einen Gang zurückschalten.

2.2.12 Weitere Beiträge zu: Demokratie EMMA

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License