P+M Elektronik in Bonn - so muß ein Fachgeschäft sein

Aus meiner Reihe: Fachgeschäfte gegen Online Handel.

Ein Neunjähriger hat in einem Buch aus der Bücherei eine Anleitung für den Bau eines einfachen Radios gefunden.

201206.einkaufsliste-radio.png

Er geht mit dieser Beschreibung zu einer lokalen Niederlassung eines deutschen Internetversender (nehmen wir mal an er heißt C***). Der Verkäufer ist freundlich kann aber nicht sagen welcher pnp Transistor gemeint ist. Durch einen Kollegen findet er einen eigenen Bausatz und auch einen Transistor der passen könnte aber leider ist der nicht vorrätig. Man könnte ihn aber natürlich bestellen. Bestellen und Warten sind für einen 9 Jahre alten Jungen mit Aktionsdrang noch völlig inkompatible Konzepte. Es muss "jetzt" sein. Insgesamt sehr freundlich aber nicht erfolgreich.

Derselbe Junge geht zu P+M  einem alten eingesessenen Elektronikladen hier in Bonn. Der Verkäufer freut sich, nimmt sich Zeit und stellt ohne große Nachfrage alles zusammen. Er kramt noch eine alte Spule aus einer Grabbelkiste und gibt praktische Tipps. Der Junge schaut mit großen Augen fasziniert zu. Der Verkäufer erzählt noch Dönekes aus seiner Jugendzeit als man Radios noch mit Röhren hatte und gibt nach dem Bezahlen noch eine Runde Bonbons aus.

Kein vergleich.

16.6.12 Weitere Beiträge zu: Fachgeschäft

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License