Foodsharing

kannte ich bis heute auch nicht. Auf der Socialbar habe ich heute einen Vortrag des Mitbegründers dazu gehört. Die Idee ist recht simpel. Lebensmittel die man nicht mehr braucht und wegwerfen müsste können auf der Foodsharing Plattform angeboten und von anderen abgeholt werden. Mitmachen kann jeder. Momentan scheint der Schwerpunkt bei Privatleuten zu liegen obwohl auch Restaurants und Läden mitmachen sollten. Da wir eigentlich nichts wegwerfen und das Prinzip geben und nehmen gilt ist das nichts für uns.

Aber vielleicht für einen von Euch?

201305-foodsharing.png

3.6.13 Weitere Beiträge zu: Essen

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License