Telekom Mediacenter unter Debian einbinden

Die Telekom bietet über das Mediencenter 25 GB kostenlosem Online-Speicher an. Das ist erstmal kein schlechtes Angebot. Möchte man dies unter Debian nutzen so kann man folgendermassen errreichen. (Die Hauptanteile der Beschreibung kommen von hier)

apt-get install davfs2
vi /etc/davfs2/davfs2.conf

     if_match_bug 1
     use_locks 0
     cache_size 1 # MiByte
     table_size 4096
     delay_upload 1
     gui_optimize 1

mkdir /mnt/t-cloud

Zum Testen erstmal manuel einbinden. Hierbei wird man nach dem Benutzernamen und dem Password gefragt

mount -t davfs https://webdav.mediencenter.t-online.de:443/ /mnt/t-cloud/

Um das jetzt noch zu automatisieren kann man folgenden Weg wählen. (Nicht elegant, aber...)

echo -e "username@t-online.de\n$password" | sudo mount -t davfs https://webdav.mediencenter.t-online.de:443/ /mnt/t-cloud

Ich plane diesen Storage als sekundären Storage für verschlüsselte Backups in der Cloud zu nutzen (sicher ist sicher)

23.7.13 Weitere Beiträge zu: Telekom Duplicity Cloud

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License