Berufshaftpflicht Hebammen - auch die Krankenhäuser sind betroffen

Noch mal ein Nachbrenner zum Thema "Versicherungen für Hebammen" und alle die denken

Das betrifft mich nicht ich geh eh ins Krankenhaus.

Das betrifft Euch genauso. Denn auch für die Krankenhäuser gilt daselbe Problem

Bis zu 40 000 Euro kostet derzeit der Haftpflichtschutz, vor zehn Jahren waren es im Schnitt weniger als 10 000 Euro. Ähnlich ergeht es den Krankenhäusern, die für ihre angestellten Ärzte eine Haftpflichtversicherung abschließen müssen. Wie bei den Hebammen verabschieden sich auch hier immer mehr Versicherungen aus dem Geschäft.

Und die Krankenhäuser reagieren wie die Hebammen. Sie steigen aus:

Dies ist einer der Gründe, weshalb die Zahl der Krankenhäuser mit Geburtshilfeabteilung sinkt. Seit 1991 hat sie sich nahezu halbiert.

Weniger Geburtshilfeabteilungen bedeutet weitere Fahrten.

Also egal ob Hebamme oder Krankenhaus. Wir sollten hier dringend den Druck aufrechterhalten. Sonst

201403-BhjclFGIcAAja4h.png

3.3.14 Weitere Beiträge zu: hebammen Gesundheit

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License