Google 2 Faktor Anmeldung

Eigentlich war mir das Prinzip der 2 Faktor Authentifizierung immer schon sympathisch. Man braucht ein “Geheimnis” (Passwort) und ein “Ding” (Handy). Was mich bisher am meisten abgehalten hat, war die Frage was passiert wenn ich mein Handy nicht dabei habe. Aber wenn man sich damit beschäftigt sieht man schnell das es auch dafür eine Lösung gibt: Backup Verification Codes zum Ausdrucken.

Das Verfahren ist recht einfach und ist hier beschrieben

  1. Bei jeder Anmeldung in Google gib man den gewohnten Nutzernamen und das Passwort ein.

  2. Danach wird man zur Eingabe eines Codes aufgefordert der zum Beispiel per SMS kommt.

Danach kann man festlegen, dass auf dem aktuellen Computer keine Aufforderung zur Eingabe eines Codes kommt. Nur wenn eine andere Personen versucht sich auf anderen Computern anzumelden.

Hat man man das gemacht, kann man aber erst mal nicht mehr von seinem Smartphone auf Google Plus zugreifen. Hier muss man sich ein anwendungsspezifisches Kennwort erstellen. Dieses ist dann besonders lang und muss nur einmal auf dem entsprechenden Gerät eingegeben werden.

Ich werde mir das mal ein paar Tage ansehen bei Erfolg dies auf weitere Dienste übertragen.

23.4.14 Weitere Beiträge zu: 2-factor-auth

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License