Der Lokführer-Arbeitskampf ist richtig

Also ich verstehe die “Masse” hier nicht. Dauernd schimpfen wir über die Macht der Konzerne im Allgemeinen und besonders gerne auch über den Bahnkonzern. Und jetzt kämpfen Mitarbeiter mit legalen Mitteln um legale Rechte und schon prügeln alle auf diese Mitarbeiter ein weil es “etwas” unbequem ist.

Dieser Spiegel Kommentar bringt es schön auf den Punkt:

Wenn Manager “Personal abbauen”, nehmen wir es hin. Wenn die Abhängigen für ihre Interessen kämpfen, herrscht Empörung.

Und nur weil es sich um eine kleinere Gruppe handelt meinen jetzt alle, daß die nicht für Ihre Rechte kämpfen dürfen.

Um es klar zu sagen: Wer nicht will, dass Lokführer streiken, der soll sie wieder zu Beamten machen.

6.11.14 Weitere Beiträge zu: Streik Lokführer Gewerkschaften

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License