E-Mails mit Thunderbird unter Ubuntu verschlüsseln und signieren.

Im Normalfall werden E-Mails im Internet offen übertragen. Jeder Server über den die Weiterleitung läuft (und noch ein paar mehr) können den Inhalt lesen.

Will man das nicht muss man sogenannte “End-to-End” Verschlüsselung einsetzen. Dies bedeutet das jede Nachricht mit dem öffentlichen Schlüssel einer Person verschlüsselt wird damit nur diese eine Person mit dem privaten Schlüssel diese Nachricht lesen kann.

Warum soll man das tun? Zum einen natürlich wenn man vertrauliche Informationen versendet und zum anderen: Weil man es einfach kann.

Die Installation der notwendigen Plugins für die Verschlüsselung mit pgp auf Ubuntu ist recht einfach. Zuerst wird ein Plugin mit dem Namen Enigma für das Mailprogramm Thunderbird installiert.

alternat-txt

Nach dem Neustart von Thunderbird startet ein Wizard der die recht einfachen Fragen durchgeht

alternat-txt

In meinem Fall möchte ich das Plugin nur für eine Mailadresse einrichten

alternat-txt

Und das ganze soll immer ohne große Fragen passieren

alternat-txt

alternat-txt

alternat-txt

Nein ich möchte nicht die Schlüssel benutzten die ich schon haben sondern neue generieren

alternat-txt

alternat-txt

alternat-txt

alternat-txt

alternat-txt

alternat-txt

Und fertig

alternat-txt

Jetzt kann man einfach mal eine Mail an sicher selber versenden. Diese wird dann verschlüsselt übertragen und man wird vor dem Öffnen aufgefordert sein Kennwort einzugeben.

Wie man jetzt die öffentlichen Schlüssel am besten verteilt schaue ich mir jetzt die Tage an.

29.12.14 Weitere Beiträge zu: Verschlüsselung Thunderbird PGP
Disqus

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License