Eine Nvidia Karte nachträglich unter Debian konfigurieren

Endlich mal wieder richtige Treiberprobleme lösen. Nach Jahren des Plug&Play von Hardware und Treiben gab es mal wieder eine “echte” Herausforderung.

In einen Rechner mit eingebauter Grafikkarte von Intel sollte eine etwas bessere Grafikkarte GT610 eingebaut werden.

Unter Ubuntu konnte man einfach die Karte einstecken und loslegen. Debian war da etwas empfindlicher. Problematisch war am Ende die Tatsache das sich der Treiber für die eingebaute Karte nicht mit der neuen Grafikkarte vertrug. Das System startete nicht wenn die neue Karte eingebaut war.

Geklappt hat es dann als ich den alten Videotreiben “ausgeschaltet habe” (von hier ).

vi /etc/modprobe.d/blacklist.conf
  install i915 /usr/bin/false
  install intel_agp /usr/bin/false

Und neu starten.

21.3.15 Weitere Beiträge zu: Nvidia Debian

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License