Vogesendurchquerung: Ein leider sehr kurzer Teil2

Eigentlich sollte ich jetzt noch mit meinem Sohn in einem Zelt in den Höhen der Vogesen liegen. Dieses lange Wochenende wollten wir unseren zweiten Teil der Durchquerung der Vogesen von Nord nach Süd laufen.

Leider meldete sich am Ende des ersten Tages mein linker Fuß wieder und wir müssten uns zu einem Abbruch der diesjährigen Vater/Sohn Wanderung entschließen.

Geplant war das wir von Niederbronn nach Saverne laufen. Gemäß Wanderführer eine 3 Tagestour. Den Bus hatten wir in Saverne geparkt und sind dann mit der Bahn und Bus an den Ausgangspunkt der Wanderung gefahren.

Gleich zu Beginn gab es schon eine anständige Steigung die aber mit einer schönen Burg belohnt wurde. Im Gegensatz zu den ersten 3 Etappen die wir letztes Jahr gegangen sind ist es aber Niederbronn deutlich ruhiger. Es geht direkt in den Wald und man hört und sieht nichts mehr von Ortschaften oder Straßen. Wirklich sehr schön.

Nach einer Übernachtung mit Regen konnten wir dann aber heute Mittag eigentlich recht schnell von Lichterberg mit dem Bus und Bahn nach Saverne zurückfahren.

Wirklich sehr schade. Hoffentlich kommen wir im nächsten Jahr weiter. Hier die Strecke auf Openstreetmap

Vogesenwanderungen

Vogesenwanderungen

Vogesenwanderungen

15.5.15 Weitere Beiträge zu: Wandern Vogesen

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License