Jetzt verstehe ich warum wir die NSA Überwachung brauchen

Bei einer “Erfolgsquote” von gerade mal 5% bei Tests der Sicherheitskontrollen auf großen amerikanischen Flughäfen muss man natürlich unbedingt verhindern das überhaupt ein Terrorist auf einen Flughafen kommt. Ist er erst mal dort ist es nämlich zu spät

An internal investigation of the Transportation Security Administration revealed security failures at dozens of the nation’s busiest airports, where undercover investigators were able to smuggle mock explosives or banned weapons through checkpoints in 95 percent of trials, ABC News has learned. The series of tests were conducted by Homeland Security Red Teams who pose as passengers, setting out to beat the system.According to officials briefed on the results of a recent Homeland Security Inspector General’s report, TSA agents failed 67 out of 70 tests, with Red Team members repeatedly able to get potential weapons through checkpoints.

Für alle die Ihren Englischkenntnissen nicht trauen. Bei “Tests” wurden in 67 von 70 Fällen erfolgreich Waffen an Bord geschmuggelt.

Ok, jetzt könnten natürlich naive Menschen auf die Idee kommen die Ausgaben für die Überwachung lieber in die Sicherheitskontrollen an Flughäfen auszugeben. Aber das wäre doch nicht so spannend.

2.6.15 Weitere Beiträge zu: Prism TSA

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License