Ein Mann gegen 40.000 Datensätze

Die Bundesregierung hat ja jetzt den “Richter” benannt der sie selbst kontrollieren soll. Es wird der Jurist Kurt Graulich

Die Idee ist schon echt genial.

Eine Person mit juristischem Hintergrund soll alleine und ohne weiteren Sachverstand 40.000 Zeichenketten wie IMEI, IP-Adresse, Telefonnummern oder technischen Fachbegriffen analysieren.

Man kann davon ausgehen das die Suchbegriffe der NSA keine großen Muster enthalten und die meisten Suchbegriffe recht “unique” sind. Zusätzlich ist es ja auch interessant in welcher Kombination dies Suchbegriffe problematisch sein könnten.

Jetzt mal eine einfache Rechnung

 40.000 Begriffe * 10 Minuten Recherche pro Begriff / 10 h am Tag  = 666 Tage

Bei grob geschätzten 220 Arbeitstagen im Jahr werden wir also in 3 Jahren ein Ergebnis haben.

Oder er ist in sagen wir mal 3 Monaten fertig und hätte dann 1 Sekunde für die nachrichtendienstliche Relevanz einer Zahlenkette aufgebracht.

Auf jeden Fall eine langwierige und ungenaue Untersuchung.

4.7.15 Weitere Beiträge zu: NSA 40000Wörter

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License