Grenzkontrollen: Was für eine menschenverachtende Kurzsichtigkeit

Selten hat mich eine Nachricht über das Verhalten unserer Regierung in der Welt so deprimiert und beschämt wie diese.

Es gibt wieder Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Österreich. Diese Entscheidung ist so was von kurzfristig das es mir den Atem verschlägt.

Was bitte soll das bringen?

  • Glauben wir (Deutschland) das jemand der es über das Meer und durch halb Europa geschafft hat sich davon abhalten lässt?
  • Wollen wir demnächst auf Flüchtlinge an der Grenze schießen?
  • Wollen wir unkontrollierte Lager unter offenem Himmel an der Grenze in Österreich bewachen?

Was soll das?

Ich finde wir sind noch weit davon entfernt “alles” getan zu haben. Wir haben nur dem Jean-Marie Le Pen von Deutschland einen Gefallen getan.

Und wie herz- und erbarmungslos und menschenverachtend muss man sein um so einen Satz zu sagen.

Deutschland sei für die meisten der nach Europa kommenden Asylbewerber gar nicht zuständig.

Ich hätte nicht gedacht so etwas von einem deutschen Beamten nach 45 noch einmal zu hören.

Wie sagte noch unser tolle Chefin vor nicht vier Tagen.

Das Grundrecht auf Asyl für politisch Verfolgte kennt keine Obergrenze; das gilt auch für die Flüchtlinge, die aus der Hölle eines Bürgerkriegs zu uns kommen.

Ich bin tief beschämt

Fragezeichen

14.9.15 Weitere Beiträge zu: Flüchtlinge

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License