Logstalgia: Live Webserver Logs als Pingpong

Braucht kein Mensch ist aber witzig. Mit Logstalgia kann man sich die Logfiles live als eine Art PingPong darstellen lassen.

Auf der linken Seite erscheinen die Browser als IP Adressen und auf der rechten Seite sind die aufgerufenen Webseitenelemente. Dazwischen der aus den ersten Videospielen bekannte Cursor der die Webseiten vor den “Kugel” abwehren muss.

Installation unter Debian ist einfach

sudo apt-get install logstalgia ffmpeg

Und wenn man die Logfiles remote abrufen möchte geht das so:

 ssh your.server.de tail -f /var/www/your/logs/access.log | logstalgia --sync

Man kann daraus auch ein Video produzieren wenn man das später vorführen möchte.

Auf meinem Blog sieht das nicht ganz so schön aus weil bei mir keine IP Adressen gespeichert werden und alle Adresse die 127.0.0.1 bekommen.

Hier gibt es auch ein besseres Video

Logstalgia
1.10.15 Weitere Beiträge zu: Apache Logs Logstalgia

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License