Die Emanzipation ist abgeschlossen.

zu mindestens wenn ich Heidi Kabel richtig interpretiere

Die Emanzipation ist erst dann vollendet, wenn auch einmal eine total unfähige Frau in eine verantwortliche Position aufgerückt ist.

Wenn ich mir die heutige Zusammensetzung unserer Regierung so anschaue dann finde ich, das haben wir geschafft.

Und wenn ich mir dann noch überlege, dass wir Frauen in der Regierung haben die ein so substantielles Ereignis wie die Geburt vollkommen aus der Hand der Betroffenen in die Hände von “Unbeteiligten” überlassen dann hat Heidi Kabel wirklich recht.

Wie kann es sein, das wir es heute zulassen das eine Frau nicht mehr über den Ort der Geburt bestimmen kann?

Für viele Frauen stellt sich nun besonders drängend eine Frage: Kann ich mein Selbstbestimmungsrecht wahrnehmen und mich gegen diese Vorgaben für eine Hausgeburt entscheiden? Ja, natürlich. Allerdings wird diese Frau dann allein entbinden müssen. Eine Hebamme verstößt damit in jedem Fall gegen ihre vertraglichen Pflichten. Auch eine Privatleistung ist nicht der Ausweg. Denn die Hebamme darf eine Geburt nicht privat abrechnen. Sie verstößt damit, richtig (!) gegen ihre vertraglichen Pflichten.

Frauen kämpfen nicht mehr für Ihre Rechte. Sie sind zufrieden.

Aber wehe es kommt mal wieder ein Politiker der einer Dame zu tief in das Dekolte. Das gibt einen Aufschrei.

PS. Das ist übrigens der Raum in einem Geburtshaus in dem meine Kinder geboren wurden.

7.12.15 Weitere Beiträge zu: hebammen geburt emanzipation

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License