Bundesregierung will Fladenbrotverkauf einschränken

Hier eine leicht abgewandelte Variante der heutigen Meldung über das mögliche Verbot von Bargeldtransaktionen über 5000 Euro.

Fladenbrot wird für die Deutschen bald nicht mehr unbegrenzt gekauft werden können. Denn die Bundesregierung ist nach Informationen dieser Zeitung dazu bereit, ein Fladenbrot-Limit zu setzen: Im Gespräch ist im Bundesfinanzministerium ein Betrag von 1 Brot / Woche. Als aktueller Grund für den Eingriff wird die Bedrohungslage durch den internationalen Terrorismus genannt, vor allem in Form des sogenannten Islamischen Staats (IS) der sich fast ausschließlich von Fladenbrot ernährt.

Meine Güte, was soll eigentlich noch unter dem Vorwand der Terrorgefahr verboten werden? Als ob sich Terroristen davon ernsthaft abhalten lassen.

Für mich geht es ausschließlich um Kontrolle der Bürger.

Kann mir einer der Herren mal erklären wie ich demnächst ein Auto kaufen oder verkaufen soll? Über ein Treuhandkonto vielleicht?

3.2.16 Weitere Beiträge zu: Terror Überwachung

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License