Tropical Island - ein Spaßbad der besonderen Dimension

Die letzten Tage haben wir in einem Ferienhaus beim “Spaßbad” Tropical Island in der Nähe von Berlin verbracht.

Auch wenn man kein großer Fan von solchen Bädern ist muss man sagen das dieses “Bad” schon etwas besonderes ist. Das Dach ist ein Überrest einer Geschäftsidee bei dem ein Riesenzeppelin für den Transport von Brückenteilen gebaut werden sollte. Es ist über 100 Meter hoch und 200 Meter lang - einer der größten freitragenden Hallen der Welt. Das ganze liegt auf einem ehemaligen russischen Militärflugplatz was man auch noch an den “Strassen” und Flugzeughangars erkennen kann.

Darin befinden sich unterschiedliche Badelandschaften mit dem für Freizeitparks typischen “kulinarischem” Angebot. Wirklich besonders cool ist der Rutschenturm.

Innerhalb der Halle kann man auch Hotelzimmer oder Zelte buchen. Dazu würde ich allerdings erst raten wenn man sich das ganze schon mal angeschaut hat und sich sicher ist. Die Halle ist 24/7 geöffnet und sie kommt nicht zur Ruhe. Ob man da in einem der Zimmer oder den Zelten wirklich seinen Schlaf findet ist fraglich.

Überhaupt ist die Halle für mich schon an einem Werktag in den Ferien zu voll. Ich mag mir gar nicht ausdenken wie es da an einem Feiertag aussieht.

Was wir wirklich gut fanden sind die Ferienhäuser (Novasol) direkt daneben. Dann kann man nämlich das Bad auch spät abends besuchen und es macht wirklich Spaß wenn der Turm nicht zu voll ist und auch die Liege- und Strandflächen nicht an den Ballermann zur Hochsaison erinnern. Von dort aus kann man sich auch gut mal Berlin anschauen.

Alles in allem ein Ziel für einen Kurzurlaub das man mal machen kann für uns aber kein “Dauerziel” werden wird.

3.4.16 Weitere Beiträge zu: Bäder Ferienhäuser

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License