Telekom Cloud: so wird das noch nichts

Ich hatte eigentlich vor einen Teil meiner Backups und virtuellen Server zur Telekom zu bringen. Ich dachte mir das wäre vielleicht nicht schlecht um manchen Diskussionen zu Datenschutz aus dem Weg zu gehen.

Hört sich auch gut an,

  • Standorte in Deutschland
  • TÜV zertifiziert
  • ISO Zertifkate

Leider scheinen die noch nicht “ready for prime time” zu sein.

Wenn man das Startguthaben beantragt bekommen man nur einen drehenden Ball.

Trotz erfolgreicher S3 Konfiguration Konfiguration bei Amazon ist es mir in einer Stunde noch nicht mal gelungen etwas vergleichbares bei der Telekom einzurichten. Ich finde noch nicht mal eine Dokumentation wie ich in den Adminbereich komme.

Aber das gibt es ja noch das “Team aus eigens zertifizierten Cloud-Experten hilft Ihnen bei allen Fragen & Problemen weiter. Persönlich und individuell.” Da kann man ja anrufen.

Kann man auch nur hebt da auch nach 20 Minuten Wartezeit keiner ab. Man bekommt noch nicht mal einen Hinweis ob man überhaupt in einer Warteschleife ist und wie lange es noch dauern könnte. Vielleicht klingelt auch nur in ein leeren Büro in Darmstadt.

So kann ich mich darauf nicht verlassen.

Vielleicht in einem Jahr noch mal versuchen.

16.6.18 Weitere Beiträge zu: Telekom Cloud

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License