Digitale Nachbarschaftshilfe: Nicht erwünscht

Vor 2 Wochen habe ich einen Jitsi Meetserver aufgesetzt und diesen den Schulen in meinem Ort zu freien Verfügung per Mail bereitgestellt.

Wir haben hier 4 Grundschulen, eine Haupt- und eine Realschule und ein Gymnasium. Alle Schulen verfügen uber WLANs und ausreichende bis excellente Bandbreite.

Das Feedback ist nicht existent / ernüchternd.

Von den 7 Schulleitern hat nur EINER geantwortet, die anderen haben noch nicht mal die Zeit und guten Manieren für einen kurzen Zweizeiler gehabt.

Der eine Schulleiter hat auf Rückfrage geantwortet:

Kein Bedarf, wir denken es reicht wenn wir Aufgaben zum Download bereitstellen. Audio und Videokommunikation zu oder zwischen den Schülern ist nicht notwendig.

Wenn mich mir die Logfiles anschaue haben es die Schulleiter noch nicht mal an die Lehrer oder Eltern weitergeleitet.

Jeder mag sich selber seine Meinung bilden wie es um die Digitalisierung von einigen Schulen steht. Manieren haben diese Direktoren auf jeden Fall keine.

31.3.20 Weitere Beiträge zu: COVID19 Jitsi Schulen AnalogeSchulen

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License