Wann endlich arbeiten wir an den Covid19 Massentests?

Ich bin ja schon länger der Meinung das wir wieder wertvolle Zeit bei der Bekämpfung der Pandemie verschwenden.

Alle warten auf die Wunderwaffe der Tracing App und auf die Impstoffe wie die kleinen Kinder auf den Osterhasen. Die App ist aus meiner Sicht eine Totgeburt und bei den Impstoffen werden wir uns auch darauf einstellen müssen das wir Jahre brauchen werden bis wir unterschiedliche Impfstoffe für unterschiedliche Anforderungen haben werden. Bei einigen Impstoffen werden wir mit Sicherheit auch feststellen das sie nur für einen begrenzten Zeitraum wirken. Von Mutationen des Virus rede ich da noch gar nicht.

Was ich schon früher vermutet habe wird durch Berliner Genforscher bestätigt:

Wir haben bereits jetzt die Werkzeuge in der Hand, um diese unerträgliche Situation zu beenden. […] Wir schicken jedem Menschen in Deutschland etwa fünf Proberöhrchen. Jede Woche öffnet man eins, transferiert eine bestimmte Menge Speichel hinein und schickt es an eine zentrale Sammelstelle.“ In regionalen Analysezentren würden die Proben verarbeitet und sequenziert, sagt Lehrach. „Aus dem Resultat können wir herauslesen, wer im Moment das Virus hat und wer nicht.“ Die Betroffenen müssten in Quarantäne, bis sie nicht mehr ansteckend seien.

Es fehlen “nur noch” ein paar Geräte und eine stärkere Automatisierung der Test. Aber das ist ja wohl nichts was einen Industriestandort wie Deutschland vor Probleme stellen sollte. Das ist eine Arbeit die getan werden muss und natürlich auch Geld kostet. Aber mit Sicherheit nicht die finanziellen Dimensionen die aktuelle in Hilfsprogramme gestellt werden.

Regelmässiges Testen von uns allen wird zu der neuen Normalität gehören. Darauf müssen wir uns einstellen und vorbereiten.

Lasst uns endlich anfangen. Herr Spahn da könnten Sie wirklich mal etwas großes leisten.

Covid Virus
30.5.20 Weitere Beiträge zu: Covid19

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License