Mein erster Zoneplayer von Sonos

201004-sonos.jpgEs ist soweit. Ich habe mir einen ersten Sonos Player bestellt. Ausgangspunkt war, das meine Anlage mehr als in die Jahre gekommen ist.

Wesentliches Kaufkriterium
- kein Gefummel und Gebastel
- Zugriff auf meine MP3 Titel auf meinem Hausserver
- eine vernünftige Steuerung / Fernbedienung (WAF
- Optional: Verteilung im Haus

Aufgrund des "Musikverteilung Haus" und "kein Gebastel" habe ich mir Sonos, Apple Airport Express und Raumfeld angeschaut. Letzteres schien ganz interessant. Leider fand ich recht wenig Berichte dazu. Die Kombination itunes AirportExpress schien auch recht interessant - sowohl von der Handhabung aber vor allem vom Preis. Zu Sonos etwas Negatives zu finden scheint fast unmöglich (ausser das es nicht billig ist). Ich wäre vielleicht aus finanziellen Gründen bei Airport Express gelandet. Ich habe nur keinen Weg gefunden meinen Linux basierenden Hausserver zu integrieren. Ich hätte einen weiteren Rechner (Mac) 24/7 laufen lassen müssen. Es gibt zwar Ansätze aber die missachten Anforderung Nr. 1: "kein Gebastel". Eine gute Beschreibung der Architektur  von Sonos ist hier

Bei Sonos stellt sich dann noch die Frage: Welche Fernbedienung? Sonos hat eine eigenen Fernbedienung die optimal auf das System abgestimmt ist und eine Anwendung für den Ipod / Iphone. IPod/IPone gibt es hier noch nicht und funktional sind sowohl Sonos als auch IPod App gleich. Am Ende habe ich mir einen kleinen Ipod Touch bestellt. Ist billiger und da ein WLAN vorhanden ist kann der auch für andere Dinge verwendet werden.

Die Installation ist wirklich denkbar einfach:
- Software auf einem Win/Mac Installieren
- Sonos S5 ans Netzwerk und Strom anschliessen
- Software starten
- mute / vol + taste drücken (btw. genau die Tasten leuchten dann auch schon)
- Namen auswählen (hm wird noch was dauern bis ich eins für meinen Pool oder die Garage bekomme)
  => "nein: leider nicht noch einen"
- Registrieren
- Festlegen wo die Music liegt. in meinem Fall eine Samba Share auf meinem Hausserver (kann aber auch der lokale Rechner sein)
  => share/benutzernamen/kennwort eingeben
- nein. keine weiteren
- indizieren.
READY

Dann geht der Spass los. Man kann in der Software durch die Lieder navigieren. LastFM Kanale anschliessen und SWR3 / WDR2 / Radio Bonn Rhein Sieg ist auch da.

Zum Sound ist den allgemein sehr guten Kritiken nichts hinzuzufügen.

(Jetzt warte ich nur noch auf meinem IPod damit ich keinen Mac mehr brauche und sonosweb installieren

18.4.10 Weitere Beiträge zu: Sonos

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License