Videokamera mit dem Logilink Video Grabber und MPlayer unter Ubuntu

201005-logilink-usb-video-graber.gif

Ziel ist es, eine kleine Kamera mittels des Logilink Video Grabbers an einen Notebook mit Ubuntu anzuschliessen. Basis ist ein frisch installierter Thinkpad T42 mit Ubuntu 10.04. Im ersten Schritt möchten ich das nur Video sehen. Wenn es klappt möchte ich vielleicht später noch Snapshots auf einen Webserver hochladen. Das Ganze dient dazu das Bild einer kleinen Schwarzweiss Kamera in einem Nistkasten (mein Meisen-TV) zu zeigen.

Zuerst brauchen wir MPlayer und damit man später nicht eine Warnmeldung wegen eine fehlenden Fernbedienung bekommt danach noch lirc ausschalten.

sudo apt-get install mplayer
sudo vi /etc/mplayer/mplayer.conf
    nolirc=yes

Wichtig ist es am Anfang das Gerät nicht eingesteckt zu haben. Um das Logilink VG0001 anzuschliessen brauchen wir noch einen Treiber der standardmässig nicht mit Ubuntu mitgeliefert wird. Das heist den Treiber von hier laden. Dann auspacken und installieren

mkdir easycap
mv easycap_dc60.0.7.1.tar.gz easycap
cd easycap/
tar xzvf easycap_dc60.0.7.1.tar.gz
cd easycap_dc60.0.7.1/
sudo ./install

Damit wird der Treiber kompiliert und geladen. Jetzt noch kurz prüfen ob der Treiber auch geladen worden ist.

lsmod | grep easy
easycap               328096  0

Dann den den Adapter reinstecken und nachsehen ob das Gerät installiert worden ist.

ls /dev/easy* -l
crw-rw---- 1 root root 180, 192 2010-04-29 13:52 /dev/easycap0
crw-rw---- 1 root root 180, 193 2010-04-29 13:52 /dev/easysnd1

So kann man dann MPlayer starten und das Video sehen.

sudo mplayer tv:// -tv driver=v4l2:norm=PAL_BGHIN:width=720:height=576:outfmt=uy
vy:device=/dev/easycap0:input=0:fps=25:buffersize=64:adevice=/dev/easysnd1:audio
rate=48000:amode=1:forceaudio:immediatemode=0 -hardframedrop -vo xv -ao alsa

Gegenüber dem Readme sind hier zwei kleinere Änderungen wichtig, die mich etwas Zeit gekostet haben. Das Bild hat sofort geklappt. Mit dem Ton hat es etwas gehappert.

buffersize=64
-ao alsa

waren wichtig. Das ganze jetzt noch in ein Shellscript

vi meisen-tv.sh

sudo mplayer tv:// -tv driver=v4l2:norm=PAL_BGHIN:width=720:height=576:outfmt=uy
vy:device=/dev/easycap0:input=0:fps=25:buffersize=64:adevice=/dev/easysnd1:audio
rate=48000:amode=1:forceaudio:immediatemode=0 -hardframedrop -vo xv -ao alsa

Jetzt noch dafür sorgen das die Treiber automatisch bei Booten geladen werden

vi /etc/modules
   /richtigen-pfad/easycap_dc60.0.7.1/src/easycap.ko

Das wars.
 

201005-nistkasten-kamera-mplayer.jpg

2.5.10 Weitere Beiträge zu: Nisthilfen Video Linux

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License