Abenteuer Heizungsaustausch: Verlegen des Gasanschlusses in den Keller

Der erste Schritt auf dem Weg von unserer Nachtspeicherheizung zu unserer neuen Gasheizung ist natürlich der Gasanschluss. Ich hatte ja schon meine Unzufriedenheit über das "Projektmanagement" von Regionalgas Euskirchen zum Ausdruck gebracht.  Wenigstens haben die ein Tiefbauunternehmen beauftragt die wissen wie man plant. Als die dann drann waren klappte es wie am Schnürchen.

Wenn man so etwas plant, muss man beachten, daß auf der zukünftigen Gasleitung später keine Bäume oder Sträucher mehr geplanzt werden dürfen und auch nix mehr gebaut werden darf (auch kein Wintergarten).

Bei uns führte unter diesen Bedingungen der direkte Weg von der Hausecke bis hinter die Buschreihe, die man auf dem Photo sehen kann. Direkt am Haus wurde ein ca 80 x 80 grosses Loch gegraben. Auf der Strasse wurde das gleiche gemacht. Dazwischen wurde ein Tunnel mit Pressluft und einer "Rakete" unter der Erde geschaffen. Die Erde bebt dann ganz schön

201005-gas-anschluss-1.jpg Durch die Kellerwand wurde mit einem Kernbohrer eine Loch gefräst,

201005-gas-anschluss-2.jpg

der  Anschluss reingelegt und dann das Loch wieder zugemacht.

Vorschaubild für 201005-gas-anschluss-4.jpgDann in den Kanal die Leitung verlegt und mit dem Anschluss am Haus verbunden.

201005-gas-anschluss-5.jpgNach einem Tag war alles gelaufen. Jetzt muss auf der Strasse noch was gemacht werden aber dafür muß man nicht mehr auf das Grundstück.  Wir planen mit dem Heizungsbau im Haus für Mitte Juli und bis dann werden die wohl den Rest noch hinbekommen.

12.5.10 Weitere Beiträge zu: Heizung

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License