De-Mail: Wer sicher gehen will, sollte verschlüsseln!

Wie auch in diesem Blog schon mehrfach erwähnt: DE Mail oder E-Post sind nicht sicherer als eine Postkarte. Der Briefträger kann nämlich mit lesen. Jetzt noch auch mal vom Bundesbeauftragten für den Datenschutz. Sicher ist nur eine "Ende zu Ende" Verschlüsselung.

Beispielsweise sei die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nicht verbindlich vorgeschrieben. Dies bedeute, dass in der Regel jede Mail bei dem Dienstanbieter kurzzeitig entschlüsselt, auf Schadsoftware untersucht und wieder verschlüsselt werde, bevor sie weitergeleitet werde.

Und weiter

Deshalb mahnt Schaar: Bei der Übermittlung sensibler Inhalte – etwa von Gesundheitsdaten – müssen nun die verantwortlichen Stellen, etwa die Krankenkassen, für eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sorgen.

Bitte wiederhohlen. Sicher ist es nur, wenn etwas mit meinem nur mir bekannten privaten Schlüssel verschlüsselt worden ist. Alles andere ist Postkarte.

4.5.11 Weitere Beiträge zu: DeMail

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License