Sonos: Das war es dann wohl mit den eigenen Controllern

Für das System von Sonos haben die Hersteller drei verschiedene Arten von Controllern angeboten. Die eigenen "nativen" Controller von Sonos, Programme für PC und Mac und Apps für Android und iOS. Da alle Programme kostenlos sind stellte sich immer die Frage: Muss ich wirklich einen von den teueren Sonos Controllern kaufen?

Bisher war die Antwort: Im Prinzip nein. Der einzige echte Unterschied ist zumindestens für Android seit der letzten Version nicht mehr vorhanden.

Eigentlich wahr es schon lange absehbar aber jetzt scheint das Ende für die nativen Controller von Sonos entschieden. Sie werden weiter in der Softwareentwicklung berücksichtig aber ab Anfang Juni wird es den CR200 nicht mehr geben.

"WE KNEW FROM THE EARLY DAYS OF THE IPHONE EXPLOSION THAT CONTROLLING OUR SYSTEM FROM THE DEVICE THAT PEOPLE WERE CARRYING AROUND IN THEIR POCKETS IS WHAT WE WANTED."

Also den CR200 werde ich nicht vermissen. Aber die alte "russische Variante" CR100 finde ich immer noch gut. Mal sehen wann da einer auf ebay auftaucht.

4.4.12 Weitere Beiträge zu: Sonos

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License