Datenschutz: überall - nur nicht beim Staat

Eigentlich sollte es einfach sein. Die Daten dürfen nur für den Zweck verwendet werden für den Sie erhoben worden sind. Jede andere Verwendung bedarf der Zustimmung des Betroffenen. Ausserdem besteht ein Widerspruchsrecht.

Tja, so war das mal. Zwar kümmern sich unsere Verbraucherschützer medienwirksam um Facebook aber den Datenschutz im eigenen Bereich lassen Sie links liegen.

Deshalb gibt es jetzt ein Gesetzt das es den Meldeämtern erlaubt die Meldedaten an die Werbeindustrie zu verkaufen. War ja eh schon langjährige Praxis. Und als Krönung wurde das Widerspruchsrecht praktisch ausgehebelt. (z.B. hier)

Klasse Leistung.

3.7.12 Weitere Beiträge zu: Datenschutz

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License