Bundestag reduziert die Fristen der internen Datenspeicherung

Das folgende Zitat ist zwar aus dem Kontext gerissen aber trifft den Nagel auf den Kopf

Insgesamt haben wir aber bei der Sensibilisierung für Datenschutzbelange auch als Parlament noch einiges aufzuholen.

Leider geht es nicht um die Vorratsdatenspeicherung und Überwachung der Bürger sondern nur um die persönliche Betroffenheit der Abgeordneten. Die haben nämlich erzürnt festgestellt das Ihre eigene Internetnutzung relative lange aufbewahrt wird

Das geht natürlich gar nicht.

Ich begrüße, dass die Fristen verkürzt und die Datensicherung individualisiert werden soll”, sagte Steffi Lemke, grüne Obfrau in der IuK-Kommission.

Warum sind eigentlich die Abgeordneten so empfindlich. Haben die doch etwas zu verbergen?

6.6.14 Weitere Beiträge zu: VDS Bundestag

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License