Geht doch - mehr Geld für Kindergärten

Ist das nicht komisch? Vor nicht mal einem Monat hat ein großer Teil der Bevölkerung unter dem KiTA Streik gelitten. Das geforderte Geld für die Kindergärtnerin sei aber nicht drin sagten die Arbeitgeber.

Und schwupps - die Schlichtung ist noch nicht angenommen - zaubert unsere Familienministerin schlappe 100 Millionen für die nächsten 3 Jahre aus dem Hütchen.

Nicht für eine bessere Qualität der Betreuung oder eine Aufwertung des Berufsstandes.

Nein - das ist ja viel zu banal. Lass uns doch lieber den Standard so wie er ist halten aber dafür Presse wirksam 24 Stunden Kitas fordern. Und nach 2018 sind dann die eh schon überforderten Kommunen dafür verantwortlich.

So bekommt man Publicity.

4.7.15 Weitere Beiträge zu: Kinder

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License