Das Fairphone geht in die Tonne

mit dem heutigen Tage erkläre ich mein Fairphone für tot. Tot ist es zwar noch nicht ganz aber zum ersten Mal in meiner Zeit als Handybenutzer ist ein Telefon aufgrund eines defekten USB Steckers nicht mehr fähig aufzuladen. Und das finde ich schon sehr schwach wenn ich die Qualität beurteile. Es war schon etwas länger wackelig aber jetzt habe ich die Nase voll.

Ich könnte es vielleicht noch reparieren aber in ein Telefon mit Android 4.2.2 investiere ich kein Geld mehr.

Zusammenfassend muss ich leider sagen das es keine gute Entscheidung war das Fairphone als ein “soziales und langlebiges” Smartphone zu kaufen.

Falsch vor allem aufgrund der Unfähigkeit von Fairphone ein aktuelles und sicheres Betriebssystem bereitzustellen.

Heute würde ich sagen das man bei einem sicherheitsrelevanten Gerät wie einem Smartphone halt keine Geräte von Anfängern kaufen sollte.

Ja es wurde einiges erreicht aber ein Smartphone mit einer Lebensdauer von 2 Jahren ist nicht besonders nachhaltig.

Da hätte ich besser den Aufschlag auf ein vergleichbares Telefon gespendet. Dann hätte ich heute ein Telefon das mit einem Cyangenmod OS aktuell sein würde.

2.6.16 Weitere Beiträge zu: Fairphone

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License