Hintergründe zu den Vogel-CAMs

Die Tage erreichte mich wieder eine Anfrage wie ich die Kamera in den unterschiedlichen Nistkästen gebaut habe.

Können Sie mir vielleicht behilflich sein, welche Technik, bzw. wo Sie Ihre Kamera mit Equipment gekauft haben ? Gibt es so eine Kamera vielleicht fix und fertig zu kaufen ?

Leider habe ich darauf keine leichte und einfach Antwort. Es ist im wesentlichen eine historisch gewachsene Low Budget Bastellösung die ich heute vermutlich mit IP Cams oder einem Raspberry Pi neu bauen würde.

Als ich mit diesen Nistkästen vor über 6 Jahren angefangen habe waren IR- und wasserfeste Kameras recht teuer. Da ich nicht wusste ob die Kästen überhaupt angenommen werden wollte ich auch nicht viel Geld ausgeben.

Die Low Budget Kameras mit breitem Sichtfeld sind angeschlossen an eine Brooktree BT878 Videokarte oder einen Logilink Video Grabber.

Auf dem PC läuft ein Debian und Motion und die Bilder werden alle 5 Minuten auf meinen Blog Web Server hoch geladen. (Beschreibung)

Die Lösung ist also leider nicht “fertig” und setzt einiges an Linux Wissen voraus.

28.7.16 Weitere Beiträge zu: Vogel-CAM

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License