Ohrfeige für Frau Merkel

nein, nicht das schlechte Wahlergebnis auf dem heutigen Parteitag.

Sondern das Urteil zu dem vollkommen unprofessionellen und verpfuschten Stolpern aus der Atomkraft nach Fukushima.

Warum reicht etwas gesunder Menschenverstand aus um festzustellen, dass man auch als Politiker einen Vertrag nicht einfach so ohne Grund brechen kann ohne eine Entschädigung zu zahlen. Dazu die Welt heute sehr treffend

Der Beschluss, den Atomausstieg im November 2010 erst zu verlangsamen und keine vier Monate später mit drastisch verschärften Fristen zu beschleunigen, hat nun in Karlsruhe die Note „mangelhaft“ bekommen. Zum ersten Mal wurde Merkels Ad-hoc-Politik höchstrichterlich gerügt.

Die Verlesung ist auch hier zu sehen.

6.12.16 Weitere Beiträge zu: Energiepolitik

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License