Was haben die Mittelschicht und die Eisbären gemeinsam?

beide werden als bedroht bezeichnet ohne das Studien das eigentlich hergeben.

Ich hatte ja schon an dieser Stelle die Horroszenarien des DIW in Frage gestellt. Die Aussage der Studie nach einem bedrohten Mittelstand gaben die Grafiken einfach nicht her.

Eine Studie bei der Gfk kam jetzt zu einem ähnlichen Ergebnis.

Die Mitte ist sehr stabil", sagt Simone Baecker-Neuchl von Gfk Geomarketing. "Unsere Daten zeigen: Die meisten Deutschen müssen sich nicht bedroht fühlen." Seit 2008 ist den Gfk-Daten zufolge die Situation in den sieben Einkommensklassen stabil - trotz des Wirtschaftskrisenjahres 2009. Es gab nur minimal Verschiebungen. Der Anteil der Bezieher niedriger Einkommen hat sich seit 2008 praktisch gar nicht verändert - damals waren es genau 14 Prozent. Nahezu unverändert sind auch die oberen Einkommensbereiche ab 2600 Euro im Monat mit 45,5 Prozent (2008) und 45,6 Prozent (2010). Keine Spur einer Abstiegsspirale. 

Das Institut der Wirtschaft hat noch weitere Mythen über den Mittelstand untersucht.

Ach und hier findet Ihr meine Erkenntnisse zu den Eisbären

27.1.11 Weitere Beiträge zu: Finanzpolitik Mittelschicht

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License