Bonn Marathon 2014 - Puh ist dann doch noch gut gelaufen

Eigentlich sah meine Marathonvorbereitung extrem gut aus. Mitte Februar war ich noch voll auf Kurs für 3:30.

Leider hat sich dann mein linker Fuß gemeldet. Die Ärzte könnten aber selbst im MRT nichts sehen. Notgedrungen bin ich von Fivefingers auf normale Turnschuhe umgestiegen.

Das war gar nicht gut. Man merkt recht schnell das man mit Fivefingers aufgrund des deutlich geringeren Gewichts schneller ist. Außerdem gewöhnt man sich einen leicht veränderten Laufstil an der irgendwann nicht mehr kompatibel zu normalen Laufschuhen ist. Einige Wochen hatte ich Zweifel ob das überhaupt etwas wird.

Aber meine Serie mit allen Bonner Marathons wollte ich auf keinen Fall abreißen lassen. Dieser Kreis ist inzwischen auf 11 Läufer geschrumpft ;-)

11 Ü13 Läufer

Der Fuß hat sich aber gebessert. Heute morgen habe ich mir trotz der schweren Turnschuhe die Marschzahl von 5:12 mit einer Zielzeit von 3:40 vorgenommen.

Und was soll ich sagen: 3:40:54 nenne ich eine Punktlandung.

Es blieb mir sogar noch genug Zeit um die letzten 1,5 Kilometer zu genießen.

Bonn Marathon 2014 mein Ergebniss

Jetzt liege ich auf dem Sofa und heute Abend gibt es das traditionelle ungesunde Marathon Pizza Essen mit viel Hefeweizen.

Nächstes Jahr ist (hoffentlich) mein 15. Marathon dran. Die 3:30 sind ja schließlich auch erst für 2015 geplant. Oder ich werde feststellen das ich meine persönliche Schallgrenze erreicht habe.

6.4.14 Weitere Beiträge zu: Marathon

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License