Beiträge zu “Atom”

Mein Atom - Jekyll - Gitlab Blog Workflow

Ich verwende Jekyll seit langem mit dem Markdown Editor Atom. Da ich diese Kombination jetzt einem “Nichtnerd” beibringen soll hier ein Versuch das ganze etwas “geschmeidiger” zu gestalten und verständlich zu dokumentieren.

Meistens erstelle ich ein Dokument in dem ich einfach ein älteres kopiere. Ich weiß, das es in Atom Paket Atom-Jekyll auch ein Tastenkürzel gibt aber bei dem bekomme ich nicht Felder wie “tags, image” mit die ich bei mir brauche.

Was ich erst jetzt gefunden habe ich das Paket Markdown Preview Enhanced durch das man mit dem Tastaturkürzel M eine schöne Preview des Textes bekommt. Leider werden dabei natürlich keine Bilder mit angezeigt die ich über das [Picture Plugin](/2015/09/jekyll-responsive-pictures.html) responsive erstellen lasse.

Bilder müssen einfach in dem Verzeichnis für Bilder im Jekyll Ordner abgelegt werden und können dann über diese Zeichen eingebunden werden

{% picture /2018/201806-jekyll-atom-picture.jpg alt=”” %}

Die Seite wird bei mir auf einem Gitlab Server selbst betrieben. Das bedeutet das ich einen Text wenn er fertig ist über Git Kommandos veröffentlichen muss.

Schön ist: Man kann sich die Änderungen noch mal anschauen (z.b. hier bei einem Dokument das aus einer Wordpress Seite importiert wurde)

Auf dem Gitlab Server gib es eine “Magic” die über MQTT einem anderen Server sagt das er doch mal die aktuelle Version der Site auschecken und bauen soll.

Aktuell bekommt nur der Administrator eine Mail mit den veränderten Dateien als Bestätigung da dieses System bisher nur von mir verwendet worden ist. Vielleicht finde ich auch noch Zeit hier Mails in Abhängigkeit von dem Blogautor zu versenden.

9.6.18
Weitere Beiträge zu: Jekyll   Atom   Gitlab  

Ratlosigkeit beim Aufräumen in Fukushima

Hoffentlich ist das eine der letzten Überraschungen die uns die Atomindustrie offenbart.

Obwohl doch Vorbereitungen für alle Eventualitäten die Atomkraft als einer der sichersten Energieformen dar stehen lassen sollte, ist man heute noch nicht mal in der Lage mit den Resten eines Unfalls umzugehen

The chief of the Fukushima nuclear power station has admitted that the technology needed to decommission three melted-down reactors does not exist, and he has no idea how it will be developed.

Aber eigentlich logisch. Da ja ein Unfall nicht passiert braucht man sich auf die Folgen vorbereiten.

20.4.15
Weitere Beiträge zu: Fukushima   Atom  

Vom Stromexporteur zum Importeur

Irgendwie scheint dieser Bericht der Bundesnetzagentur an mir vorbeigegangen zu sein. Er beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Kernkraftwerk-Moratoriums auf die Übertragungsnetze und die Versorgungssicherheit und ein Element ist die "Aussenhandelsbilanz" von Strom in Deutschland. Die verwendeten Daten sind wohl die Realdaten die man zwischen den Ländern gemessen hat. Also Echtdaten und keine Wunschdaten. Dieses Bild kann man dort finden

201105-vom-strom-exporteur-zum-importeur.pngInnerhalb von zwei Monaten vom Exporteur zum Importeur. Und das nur durch die abgeschalteten AKWs - Ohne die momentan in Wartung befindlichen Kraftwerke. Dafür importieren wir Strom aus Frankreich. Hoffentlich nur den politisch korrekten Nicht-Atom-Strom. Und alle Diskussion über die Folgen eines Blackouts sind natürlich alles Panikmache. Ja ja....

Auch wenn der Bericht sagt:

Hierbei handelt es sich insgesamt Momentaufnahme, die nicht einfach in die Zukunft fortgeschrieben werden kann.

bin ich mal gespannt wie den die Bilanz über den aktuellen Zeitraum aussieht, wenn sich noch die weiteren AKWs in Wartung befinden.

Ach übringens: selbst schon gewechselt?

23.5.11
Weitere Beiträge zu: Atom   Energiepolitik  

Atomausstieg: Na mal sehen was wir im Mai erleben

Im Mai könnten wir vielleicht schon unseren ersten kleinen Testfall für den Atomaustieg haben. Neben den von der Regierung mal eben abgeschalteten 7 Atomkraftwerken gehen dann nach aktuellen Planungen noch 5 weitere Kraftwerke aufgrund langgeplanter Revisionen zur Prüfung der Sicherheit vom Netz. (via Süddeutsche)

Na mal sehen ob das so kommt und was passiert.

27.3.11
Weitere Beiträge zu: Atom   Energiepolitik  

Helden

Wir sollten vielleicht auch mal etwas mehr an die Menschen denken die freiwillig unter Einsatz Ihres Lebens versuchen die Katastrophe einzudämmen. Wie zum Beispiel Michiko Otsuki

People have been flaming Tepco,' she said. 'But the staff of Tepco have refused to flee, and continue to work even at the peril of their own lives. Please stop attacking us.'

Watching my co-workers putting their lives on the line without a second thought in this situation, I'm proud to be a member of Tepco, and a member of the team behind Fukushima No. 2 reactor.

17.3.11
Weitere Beiträge zu: Atom   Fukushima  

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License