Beiträge zu “NSA”

Die NSA hat Ihre Daten immer noch nicht unter Kontrolle

Das ist ja wirklich erschütternd. Die NSA hat immer noch keine Kontrolle darüber wer wann auf welche Daten zugegriffen hat.

Auch gibt es keinen konsistenten Zugriffsschutz auf die Server.

Hier ein Artikel aus der Washington Post und hier das original Dokument der Untersuchung des US Verteidigungsministeriums.

Na da kann ja nichts mehr schief gehen.

18.6.17
Weitere Beiträge zu: NSA  

Untertützt der BND die NSA bei Überwachung in Deutschland?

Leider findet momentan keine richtige Diskussion über diesen Fakt Beitrag statt.

Die Story: Der BND entdeckt das Raumüberwachungssysteme zur “NSA” nach Hause telefonieren. Diese Raumüberwachungssysteme werden verwendet um z.B. Serverräume zu überwachen.

Um die Geheimdienstpartner nicht zu vergrätzen informiert den BND aber nicht den Verfassungsschutz. Dieser erfährt davon erst 10 Jahre später.

Das würde bedeuten, dass der BND mehr als 10 Jahre die Überwachung von sensiblen Räumen in Deutschland unterstützt hat

29.9.16
Weitere Beiträge zu: NSA   Überwachung  

Ein Mann gegen 40.000 Datensätze

Die Bundesregierung hat ja jetzt den “Richter” benannt der sie selbst kontrollieren soll. Es wird der Jurist Kurt Graulich

Die Idee ist schon echt genial.

Eine Person mit juristischem Hintergrund soll alleine und ohne weiteren Sachverstand 40.000 Zeichenketten wie IMEI, IP-Adresse, Telefonnummern oder technischen Fachbegriffen analysieren.

Man kann davon ausgehen das die Suchbegriffe der NSA keine großen Muster enthalten und die meisten Suchbegriffe recht “unique” sind. Zusätzlich ist es ja auch interessant in welcher Kombination dies Suchbegriffe problematisch sein könnten.

Jetzt mal eine einfache Rechnung

 40.000 Begriffe * 10 Minuten Recherche pro Begriff / 10 h am Tag  = 666 Tage

Bei grob geschätzten 220 Arbeitstagen im Jahr werden wir also in 3 Jahren ein Ergebnis haben.

Oder er ist in sagen wir mal 3 Monaten fertig und hätte dann 1 Sekunde für die nachrichtendienstliche Relevanz einer Zahlenkette aufgebracht.

Auf jeden Fall eine langwierige und ungenaue Untersuchung.

4.7.15
Weitere Beiträge zu: NSA   40000Wörter  

Beim NSA UA geht es jetzt um die Grundpfeiler der Demokratie

Viele werden wohl langsam etwas müde den Entwicklungen des NSA Untersuchungsausschuss zu folgen. Dabei haben wir gerade einen kritischen Punkt erreicht.

Darf die Regierung dem Parlament die Kontrolle der Geheimdienste verweigern?

So dramatisch sind die aktuellen Entwicklungen. Wir haben einen Geheimdienst der sich nicht an Recht und Gesetz hält und eine Regierung die dem Parlament die notwendigen Kontrollmöglichkeiten vorenthält.

Für mich eine sehr ausgewogene Darstellung des grünen Obmanns.

Sehr lohnenswerte 20 Minuten.

Grundpfeiler der Demokratie in Gefahr.

20.5.15
Weitere Beiträge zu: NSA   Prism  

Frau Merkel zum Recht auf Vertraulichkeit von Daten

Ist zwar schon ein paar Jahre her und es ging damals um Google Streetview.

Damals sagte sie in einem Podcast

Wie weit darf ihrer Meinung nach der Einfluss, der Eingriff des Staates, wie weit darf die Regulierung des Internets gehen? Ja, das müssen wir jetzt gemeinsam auch in der Gesellschaft in einer Diskussion bestimmen. Es darf kein rechtsfreier Raum sein, es kann ja nicht sein, dass im Internet ausgerechnet gar nichts gilt. Auf der anderen Seite darf man die Möglichkeiten des Internets nicht von vornherein zu sehr einschränken. Das heißt also, für mich beginnt es erst mal bei der Frage der persönlichen Daten, dass der einzelne Mensch sozusagen die Hoheit über das, was er weg gibt, behalten muss. Da muss man natürlich auch aufklären, dass man nicht einerseits alles nutzen kann und sich andererseits beklagen kann. Und zum zweiten müssen auch für die Arbeit der Staaten, der Behörden, der Gerichte vertrauliche Informationen vertraulich bleiben. Ich glaube, diese beiden Dinge müssen beachtet werden.

Scheint heute nicht mehr zu gelten. Da sagen wir lieber einfach “wir wissen nix” dann braucht sie auch nicht zu handeln

5.5.15
Weitere Beiträge zu: Prism   NSA  

Von der NSA als Extremist gebrandmarkt

Jetzt scheint also erwiesen. Die NSA betrachtet Nutzer und Betreiber des Tor Netzwerkes als Extremisten

Die NSA späht gezielt Deutsche aus, die sich mit Software zum Schutz vor Überwachung im Internet beschäftigen.

Ich habe mich mit Tor beschäftigt, Tails ausprobiert, trete gegen PRISM ein, und betreibe einen Tor Relay Server in Amsterdam der auch seit einiger Zeit stabil arbeitet.

alternat-txt

So schnell kann man zum Extremisten werden. Wenn ich das meinen Kumpels aus dem Gymnasium erzähle die alle gegen den NATO Doppelbeschluss demonstriert haben und Zivildienst geleistet haben.

Hagen Bauer: Vom überzeugten Zeitsoldaten und Reserveoffizier zum Extremisten.

3.7.14
Weitere Beiträge zu: Prism   NSA   Extremist  

USA verklagen chinesische Hacker wegen Wirtschaftsspionage

Das kannst Du nicht erfinden. Die Industriemacht mit dem größtem Industriespionage Programm der Welt verklagt ein anderes Land wegen Industriespionage

Bitte 20 mal abschreiben. Nur die NSA darf Amerikaner ungestraft abhören. Sonst niemand

20.5.14
Weitere Beiträge zu: Prism   NSA  

Recht auf Vergessen : De Maizière zeigt deutliche Unwissenheit

Unser Innenminister ist schon putzig

Jetzt sagt er zu dem Urteil von Google:

Ich sehe das Urteil mit einem inneren Schmunzeln. In meiner ersten Amtszeit als Innenminister habe ich in einer netzpolitischen Grundsatzrede von einem notwendigen ‘Recht auf Vergessen’ gesprochen

Herr Minister: ich möchte es mal einfach sagen - auch wenn es für Sie und viele den Anschein hat:

Google ist nicht das Internet

Nur weil etwas nicht mehr im Index von Google auftaucht ist es nicht aus dem Internet verschwunden und das von Ihnen postulierte Recht auf Vergessen ist bei weitem nicht hergestellt.

Und hören Sie bitte auf gegen Google zu stänkern nur weil Sie nicht den Mumm in der Hose haben gegen die eigentliche Bedrohung der Überwachung durch die USA anzugehen.

20.5.14
Weitere Beiträge zu: Schaumschläger   NSA   Google  

CCC Kongress: To Protect And Infect

Echt deprimierender Stoff zum Jahresbegin. Man kann nur hoffen das Jacob Applebaum hier einfach nur übertreibt und das es sich hierbei um paranoide Fantasterei handelt. Mein bisheriger Einruck von Jacob macht mich aber wenig hoffnungsvoll.

Den Spiegelbericht dazu findet Ihr hier

201401-to-protect-and-infect.png

1.1.14
Weitere Beiträge zu: NSA   30C3  

Dies ist ein privater Blog von Hagen Bauer- berufstätiger Vater, Ehemann, Naturliebhaber, Läufer, Zelter, technikverliebt.


Creative Commons License
This blog is licensed under a Creative Commons License